top of page
Search

Gespräch mit der Schulpflege

Updated: Apr 8, 2021

Anfang Oktober hatten wir ein Gespräch mit der Schulpflege, um uns vorzustellen und unser Anliegen zu adressieren. Nachdem wir die Ziele unserer IG vorgestellt hatten, wurde zunächst auf die Umfrage von 2015 hingewiesen, die gezeigt hat, dass für unser Anliegen kein Bedarf bestanden habe, allerdings gibt es auch keine festen Kriterien, die festlegen, wann der Bedarf gross genug sei, um anerkannt zu werden.


Ebenfalls wurde gesagt, dass Hinwil die gesetzlichen Vorgaben des Kantons Zürich erfülle, bis auf die Frühbetreuung, auf die wir eigentlich ab 7:30 Uhr einen gesetzlichen Anspruch hätten.


Bzgl. der Ferienbetreuung wurde gesagt, dass die meisten anderen Gemeinden ja auch keine Ferienbetreuung anbieten würden, warum sollte Hinwil das dann tun. Bei der Frage, wie es denn gedacht sei, dass man 13 Wochen Ferien abdecken soll, wenn beide Elternteile berufstätig sind, wurde auf den Ferienplausch (Angebot von Einzelaktivitäten für 2-3 Stunden während einiger Ferienwochen) verwiesen und dass es in einer Nachbargemeinde ja eine private Ferienbetreuung geben würde, in der man mal gucken könnte, ob es freie Plätze gibt.


Da wir eine Landgemeinde seien, könne man nicht das gleiche erwarten, wie von der Stadt Zürich angeboten würde und vielleicht sei es für Hinwil einfach noch zu früh für eine Ferienbetreuung.


Allerdings wurde ebenfalls gesagt, dass die nächste Umfrage anstehe, nur Corona bedingt auf den kommenden Frühling verschoben werden musste. Hier würde man zeitnah überprüfen, ob es jetzt eventuell doch einen Bedarf für ein zusätzliches Angebot gäbe.






116 views2 comments

Recent Posts

See All
bottom of page